Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen e.V.

Auguste-Viktoria-Straße 6, 65185 Wiesbaden
Fon 0611 /99201-0, Fax 0611 /99201-22
info​[at]​dehoga-hessen.de, www.dehoga-hessen.de

Kaufmann / Kauffrau für Hotelmanagement

Kaufleute für Hotelmanagement sind die Steuermänner bzw. Steuerfrauen im Hotel. Sie erlernen das komplette Hotel-Einmaleins: Reservierung und Empfang, Food & Beverage (Service und Küche), Housekeeping sowie Warenwirtschaft. Ziel ist, sie auf eine spätere Tätigkeit in der Verwaltung und Steuerung eines Hotels vorzubereiten. Kennzahlen spielen dabei eine wichtige Rolle. Deshalb liegt der Fokus im dritten Ausbildungsjahr auf Prozesssteuerung und Controlling. Kaufmänner und Kauffrauen für Hotelmanagement steuern den Vertrieb. Sie planen Marketingmaßnahmen und Personalprozesse und garantieren reibungslose Abläufe.

Was ist neu 2022?

Der bisherige Hotelkaufmann bzw. die Hotelkauffrau wird zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Hotelmanagement. Damit werden die kaufmännischen, analytischen und steuernden Aspekte hervorgehoben. Die Ausbildung entwickelt sich inhaltlich in Richtung eines Bachelor-Studiums und stellt daher eine attraktive Alternative zu einer Hochschulausbildung dar.

Im Rahmen des Channel- und Revenue-Managements sind die Kaufleute diejenigen, die das Buchungsverhalten der Gäste und die Vertriebskosten analysieren, Preise kalkulieren, Ratenstrategien entwickeln und so die Erträge optimieren.

Auch bei ihrem Einsatz in der Personalabteilung, in Einkauf und Warenwirtschaft sowie im Bereich Veranstaltungen stehen Planung, Auswertung und Steuerung im Vordergrund.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, besser mittlere Reife oder Abitur
  • Verständnis für kaufmännische Prozesse
  • Organisationstalent
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Umgangsformen
  • Verhandlungsgeschick

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsinhalte

  • Rechnungen erstellen und Zahlungsverkehr durchführen
  • Kosten und Erträge berechnen und Kennzahlen auswerten
  • Verkaufspreise kalkulieren
  • Personalvorgänge bearbeiten
  • Gäste beraten und Verkaufsgespräche führen
  • Speisen und Getränke servieren

Berufsschule

1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht

Berufsaussichten

Schwerpunktmäßig sind Hotelkaufleute in allen kaufmännischen Abteilungen wie z.B. Buchhaltung, Rechnungswesen und Personalabteilung tätig. Aufstiegsmöglichkeiten: Abteilungsleiter, Hoteldirektor oder selbstständiger Hotelier.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Meisterkurs (Hotelmeister)
  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
  • Fachseminare
  • Auslandsaufenthalte

Kontakt


Kerstin Junghans

Geschäftsführerin

Geschäftsstelle Frankfurt Rhein-Main
Falkstraße 34
60487 Frankfurt a. M.

Fon 069/24754543-10
Fax 069/24754543-16

junghans​[at]​​dehoga-hessen.de