Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen e.V.

Auguste-Viktoria-Straße 6, 65185 Wiesbaden
Fon 0611 /99201-0, Fax 0611 /99201-22
info​[at]​dehoga-hessen.de, www.dehoga-hessen.de

Let’s Party – ein Hoch auf das Ende der Ausbildung

Die Absolventen

vlnr: Gerald Kink, Präsident DEHOGA Hessen, Gesamtprüfungsbester Hans-Jürgen Hagen, FRANKS Wiesbaden, Matthias Gerber, 1. Vorsitzender DEHOGA Westhessen

vlnr: Gerald Kink, Präsident DEHOGA Hessen, Misrak Addisu, Dorint Pallas Wiesbaden, Cem Yoldas, Direktor Hofgut Georgenthal

Let’s Party

Wer kann zum krönenden Abschluss seiner Ausbildung bei geeistem Gazpacho, einer Tranche vom argentinischen Angus-Rind auf cremigem Edelpilzragout, Erdbeerlasagne, gefüllten Cornets  und vielem mehr genussvoll schwelgen?

Die Absolventen der gastronomischen Ausbildungsberufe feierten im Dorint Pallas Wiesbaden ihre Freisprechungsparty und hatten mächtig viel Spaß dabei.

Zur besonderen Leistung von Ausbildung und Abschlussprüfung beglückwünschte Matthias Gerber, Vorsitzender Hotel- und Gastronomieverband (DEHOGA) Westhessen, die frischgebackenen Hotel- und Restaurantfachleute, Köche und Fachkräfte im Gastgewerbe aus Betrieben aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis und unterstrich deren große Bedeutung für die Gastronomie und Hotellerie, einer weltweit tätigen Branche. Daraus resultierend sein Ratschlag für den weiteren Lebensweg: „Ihr habt während eurer Arbeitszeit Menschen unterschiedlicher Religionen und Nationen kennengelernt und gut, weltoffen und ohne Vorurteil zusammengearbeitet. Das solltet ihr euch bewahren und allen Menschen auch weiter gleich begegnen“.

Matthias Gerber dankte dem Hausherrn Carsten Dressler für die tatkräftige Unterstützung bei der Ausrichtung der Feierstunde sowie Susanne Hellbrügge für ihre wertvolle ehrenamtliche Hilfe, wie auch Andrea Kink, auf deren Veranlassung und große Unterstützung die Freisprechungsparty ins Leben gerufen wurde, einer in diesem Umfang mit 190 Gästen und in dieser Art einmaligen Veranstaltung der Gastronomie in Hessen.

Glückwünsche überbrachte auch Carsten Dressler. Er verwies auf die besondere Wertschätzung und das Dankeschön der Betriebe an ihre Auszubildenden durch Organisation und Ausrichtung der Veranstaltung. Dazu hatten die unterstützenden Betriebe Auszubildende aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr geschickt, die in Küche und Service für den gelungenen Ablauf sorgten. Gelegenheit zum Nachdenken und zum Nachmachen gab er mit einer Geschichte: „Ein reicher Unternehmer bat einen jungen Mann darum während seiner einjährigen Abwesenheit ein Haus zu bauen, was dieser auch machte. Er schluderte allerdings beim Bau etwas, nahm auch kein gutes Material.

Nach Ablauf des Jahres kam der Unternehmer zurück und übergab dem jungen Mann als Lohn für seine Arbeit das Haus. Seht ihr, wie wichtig es ist die Zukunft bedacht zu planen und zu arbeiten, um einen guten Lohn für seine Arbeit zu erhalten“, so Dressler.

Das Wichtigste, die Prüfungsergebnisse, überreichten die Vertreterinnen der IHK Wiesbaden, Ines Habekost und Jessica Eckert. Glückwünsche an alle, aber auch ein besonderes Lob sowie Präsente für die Besten überbrachte DEHOGA Hessen Präsident Gerald Kink.

Grosses Lob für eine tolle Zeit und einen besonderen Dank an ihre Lehrer „ihr habt uns wieder hochgezogen, auch wenn es nicht so lief“, verkündete spontan eine Absolventin und Robert Storkebaum resümierte stellvertretend für alle Junggastronomen in dem er seinen Beruf in einem humorvollen Vortrag auf die Schippe nahm: „Warum in einem klimatisierten Büro sitzen, wenn ich in der warmen Küche 1 kg Rosenkohl putzen darf? Freunde sagen: Wäre cool wenn Du in unsere WG ziehst, dann ist das mit dem Haushalt auch geklärt. Ja ich habe es geschafft – ja, wir haben es geschafft! Jeder hat durch die Ausbildung auch den ein oder anderen privaten Termin verpasst, ich den Geburtstag meines Freundes, habe Glühbirnen im Hotelzimmer gewechselt – aber der heutige Abend gehört uns – let‘s party!“ 

Mit einem Flashmob fand die Feierstunde ihren Höhepunkt und es wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert, getanzt und gelacht.

Zur gelungenen Freisprechungsparty trugen neben dem DEHOGA Westhessen die folgenden Sponsoren bei:  Dorint Pallas Wiesbaden, Hotel Nassauer Hof Wiesbaden, Hofgut Georgenthal, Kuffler, Mercure Hotel Wiesbaden, Oranien Hotel & Residences Wiesbaden, Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Wiesbaden, Laurent-Perrier, BRITA, DIENER, BASTIANs, DIRECT LIGHT & LIVING 

Alle Bilder der Freisprechung finden Sie hier.