Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen e.V.

Auguste-Viktoria-Straße 6, 65185 Wiesbaden
Fon 0611 /99201-0, Fax 0611 /99201-22
info​[at]​dehoga-hessen.de, www.dehoga-hessen.de

Power für Hessens Gastgewerbe

DEHOGA Hessen wählt Landesvorstand: Gerald Kink einstimmig als Präsident bestätigt – neues Team an der Spitze der hessischen Branchenvertretung

(Wiesbaden, Frankfurt am Main) 20. Juni 2017. Pünktlich zur Sommersonnenwende tagten die rund 100 Delegierten des hessischen Hotel- und Gastronomieverbandes dieses Jahr im Gesellschaftshaus Palmengarten in der Mainmetropole. Und ihre Agenda war arbeitsreich. Am Ende eines langen Sitzungstages standen die alle drei Jahre stattfindenden Wahlen zum Landesvorstand, der Spitzenvertretung des hessischen Gastgewerbes an: 18 Unternehmerinnen und Unternehmer bilden den Vorstand des DEHOGA Hessen und waren durch die aus allen Landesteilen angereisten Delegierten zu wählen.

Gerald Kink, Inhaber des Hotel Oranien in Wiesbaden, trat nach zwei Amtsperioden erneut für das Präsidentenamt an. Und der Wahlausgang bekräftigte die Geschlossenheit der Branchenvertretung insbesondere mit Blick auf das Bundestagswahljahr und die kommenden Herausforderungen: Kink wurde einstimmig zum Ersten Repräsentanten der hessischen Hotellerie und Gastronomie wiedergewählt. „Ich nehme die Wahl an“, musste er ob des tosenden Beifalls der Delegierten laut rufen. Denn selbstverständlich war die Wiederwahl nicht. Kink, der betonte aus voller Überzeugung den Verband weitere drei Jahre führen zu wollen, machte auch deutlich, „dass es immer schwieriger werden wird, für zeitintensive Spitzenehrenämter Unternehmerinnen oder Unternehmer aus einer Branche zu gewinnen, deren Zeitregiment immer strammer wird.“

Keineswegs schwierig gestaltete sich allerdings die Kandidatenaufstellung für das „Team Kink“, das viele neue Gesichter zählt. Neben dem ebenfalls im Amt bestätigten Vizepräsidenten Herwig Leuk aus Kassel und dem Hotel- und Tourismusfachgruppenchef sowie stellvertretenden Präsidenten Eduard M. Singer (Grandhotel Hessischer Hof, Frankfurt) übernimmt Robert Mangold die Leitung der landesweiten Fachgruppe Gastronomie, die sein langjähriger Amtsvorgänger Heinz Huthmann (Dippelshof, Darmstadt) aus Altersgründen abgab. Robert Mangold (Tigerpalast, Caféhaus Siesmayer, Gesellschaftshaus Palmengarten, Restaurant Lafleur, Frankfurt), der zugleich neben Eduard Singer ebenfalls stellvertretender Präsident des Verbandes geworden ist, wird künftig unterstützt von Madjid Djamegari, der den angesagten Lifestyle Club „Gibson“ in Frankfurt führt sowie Vorsitzender der Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. ist.

Nach über 18 Jahren Vorsitz des Berufsbildungsausschusses nahm auch Brigitte Weiß Abschied und konnte an eine mit überwältigender Mehrheit gewählte Romy Mayer (Hotel JungStil u. Hotel Stadt Heidelberg, Darmstadt) ihre verantwortungsvolle Aufgabe übergeben.

Hauptgeschäftsführer Julius Wagner freut sich mit der gesamten hauptamtlichen Mannschaft in Wiesbaden und  den fünf hessischen Geschäftsstellen des Verbandes auf eine engagierte, progressive und motivierende Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Landesvorstand. „Das ist ein außergewöhnlich junges und zugleich erfahrenes Vorstandsteam. Die hessischen Landesteile sind ebenso gut vertreten wie die unterschiedlichen Segmente der Branche. Und das braucht das Gastgewerbe mehr denn je.“ 

So setzt sich der komplette Vorstand des DEHOGA Hessen zusammen:

Präsidium (geschäftsführender Vorstand):

  • Gerald Kink (Hotel Oranien, Wiesbaden), Präsident
  • Herwig Leuk (Restaurant & Café Zum Nashorn, Kassel), Vizepräsident
  • Eduard M. Singer (Grandhotel Hessischer Hof, Frankfurt), Vorsitzender der Fachgruppe Hotellerie und Tourismus (stellv. Präsident)
  • Robert Mangold (Tigerpalast, Caféhaus Siesmayer, Gesellschaftshaus Palmengarten, Restaurant Lafleur, Frankfurt), Vorsitzender der Fachgruppe Gastronomie (stellv. Präsident)
  • Christian Werum (Hotel Restaurant Adler, Groß-Gerau), Schatzmeister
  • Oliver Wissel (Hotel Stadt Friedberg), Schriftführer

Weiterer Vorstand:

  • Jürgen Figge (Göbel Hotels), stellv. Vorsitzender der Fachgruppe Hotellerie und Tourismus
  • Madjid Djamegari (Gibson Club, Frankfurt), stellv. Vorsitzender der Fachgruppe Gastronomie
  • Romy Mayer (Hotel JungStil und Hotel Stadt Heidelberg, Darmstadt), Vorsitzendes des Berufsbildungsausschusses
  • Fritz-Otto Wilhelm (Hotel Hassia, Frielendorf), stellv. Vorsitzendes des Berufsbildungsausschusses
  • Thomas Studanski (Alt-Oberurseler Brauhaus, Das Waldtraud, Oberursel), stellvertretender Schatzmeister

Die Beisitzer (erweiterter Landesvorstand):

  • Daniela Kremhöller (Hotel bei den Tongruben, Neuberg)
  • Wolfgang Bender (Gasthaus zum Taunus, Kelkheim)
  • Frank Wellert (Zum Bären und Schiffsmeldestelle, Frankfurt-Höchst)
  • Michael Hagspihl (Hofgut Neuhof, Dreieich)
  • Karl-Hermann Werner (Werner Catering, Dautphetal)
  • Steffen Ackermann (Hotel-Pension Wenzel, Fulda)
  • Reiner Heiß (Hotel-Restaurant Bockshaut, Darmstadt)

Hotel- und Gastronomieverband
DEHOGA Hessen e.V.
Auguste-Viktoria-Straße 6
65185 Wiesbaden

Fon 0611/99201-0
Fax 0611/99201-22
info​[at]​dehoga-hessen.de